Ratgeber Landhausküchen Das sollten Sie wissen

Landhausküchen verbinden Tradition und Moderne auf reizvolle Art. Natürliche Materialien wie Holz und Stein, warme Farbtöne sowie verspielte Dekoelemente verleihen diesem Küchenstil ein besonders gemütliches Flair. In unserem Ratgeber erfahren Sie, was eine Landhausküche ausmacht und entdecken die Vielseitigkeit des Stils.

01

Charakteristika des Landhausstils

Fronten

Die Fronten von Landhausküchen sind überwiegend in hellen und sanften Farben oder Holztönen gehalten. Besonders beliebt ist die sogenannte Kassetten- oder Rahmenfront. Die Varianten gehen dabei von einer geradlinig gehaltenen feinen Rahmung bis zur ausgeprägten breiten Rahmung. Glatte Oberflächen kommen eher selten vor. Auch bei der Auswahl des Materials der Küchenfronten kann man zwischen vielen Varianten wählen. Von der Kunststoff- bis zur Echtholzfront, ob in matt oder Hochglanz – möglich ist, was gefällt und auf das Budget abgestimmt ist.

Die passenden Griffe dürfen natürlich nicht fehlen. Je nach Geschmack können diese eher schlicht gehalten sein oder bewusst als Akzent gesetzt werden. Wer es unauffälliger und moderner mag, entscheidet sich am besten für kleine Metallknäufe oder schmale Bügelgriffe. Genauso gut passen aber auch ein größerer oder breiterer Knauf oder Flechtgriffe in antiker Optik.

Zusätzliche Schmuckelemente

Der obere Rand der Fronten von Ober-, Hänge-, oder Aufsatzschränken wird häufig durch eine Kranzleiste verziert. Als schmückendes Element rundet diese den verspielten Charakter der Landhausküche ab. Auch hier steht mit geradlinigen Modellen oder aufwändig verzierten Zierleisten eine große Auswahl zur Verfügung. Breite Leistenformen setzen übrigens nicht nur optische Highlights, sondern bieten auch zusätzlichen Platz für Zubehör oder Accessoires. Die Front kann außerdem durch Säulen oder Pfeiler (Pilaster) unterbrochen werden. Beide Elemente werden gerne auch an den Enden der Küchenfront aufgegriffen.

Arbeitsplatte

Auch die Wahl der Arbeitsplatte trägt zur besonderen Atmosphäre einer Landhausküche bei. Die meisten dürften dabei wohl erst einmal an eine schwere und massive Platte aus Echtholz denken. Mittlerweile steht aber eine Vielzahl an unterschiedlichen Materialien und Dekoren zur Verfügung.

Neben der schon genannten Echtholzplatte kommt auch eine Arbeitsplatte aus Naturstein in einer Landhausküche bestens zur Geltung. Durch ihre individuelle Maserung wirken Granit, Marmor und Schiefer lebendig und unterstützen so das behaglich-wohnliche Flair des Landhausstils. Wie Holz besitzt Naturstein außerdem eine sehr angenehme Haptik, die zum Anfassen einlädt.

Naturmaterial oder Nachbildung?

Es müssen aber nicht zwangsläufig Echtholz oder Naturstein sein. Die Mehrheit der Hersteller bietet inzwischen auch Arbeitsplatten in Holz- oder Steinoptik an. Unterschiede lassen sich bei diesen Holz- oder Steindekoren auf den ersten Blick kaum erkennen, da Farbvielfalt, Struktur und Muster des Originals genau nachempfunden sind. Alles in allem also eine preiswertere, aber nicht minder attraktive Lösung.

Egal ob natürliches Material oder Nachbildung, an den Arbeitsplatten in Landhausküchen darf gerne erkennbar sein: Hier wird gelebt und gearbeitet. Es ist genau dieser Mix aus Vintage und leichten „Gebrauchsspuren“, der den Landhausstil auszeichnet.

Dekoration

Die Dekoration spielt in Landhausküchen eine große Rolle. Kein anderer Küchenstil steht so für Wohnlichkeit und Gemütlichkeit wie Landhaus. Mit viel Liebe zum Detail entsteht ein Ort, an den man sich zurückziehen kann und an dem sich die ganze Familie wohlfühlt. Der Fantasie und Kreativität der Küchenbesitzer sind hier nahezu keine Grenzen gesetzt.

Wie bei den Küchenmöbeln stehen auch bei den Dekorationselementen sanfte Naturtöne im Vordergrund. Weidenkörbe in Regalen und Auszügen, Kräutertöpfe aus Terrakotta oder verspielte Hängelampen laden zum Verweilen ein. Auch nostalgische Küchenmaschinen oder gusseiserne Pfannen an den Wänden sind ein echter Blickfang.

Grosse Gestaltungsfreiheit

Da in der Landhausküche oftmals nicht nur gekocht wird, dürfen Tisch oder Sitzbank nicht fehlen. Große Sitzkissen mit Naturmotiven, grobe Tischwäsche aus Leinen oder ein rustikales Geschirr fügen sich stimmig in das Gesamtbild ein. Wenn ausreichend Platz vorhanden ist, passen auch freistehende Buffetschränke oder Servierwägen.

Die große Vielfalt an Möglichkeiten rund um Dekoartikel und Accessoires ermöglicht die Gestaltung einer Traumküche, die ganz individuell die eigene Persönlichkeit und den eigenen Geschmack widerspiegelt.

02

Ausprägungen des Landhausstils

Skandinavisch

Skandinavische Landhausküchen zeichnen sich durch ihre puristische und kühle Eleganz aus. Durch ihr geradliniges Design ohne Schnörkel stehen Sie am Übergang zur modernen Küche. Skandinavische Landhausküchen sind hauptsächlich in Weiß- und Grautönen gehalten. Von der Hochglanzfront bis zur Massivholzfront ist dabei alles möglich. Urig dazu wirken rustikal gestaltete Wände und Böden.

Im Unterschied zu den anderen Landhausstilen spielen dekorative Elemente hier eine eher untergeordnete Rolle. Durch ihren zeitlosen Look lassen sich in skandinavischen Landhausküchen modernste Elektrogeräte und Zubehör je nach Wunsch kombinieren – einheitlich in klassischer Ausführung oder als spannender Kontrast im nostalgischen Stil.

Englisch

Die englische Landhausküche versprüht den malerischen Charme eines Cottage. Kennzeichnend sind helles Holz und Fronten mit breiter Rahmung oder senkrechter Plankenstruktur. Ergänzt werden diese durch große Holzknaufe oder Bügelgriffe. Auch in kleineren Räumen kommen englische Landhausküchen perfekt zur Geltung und überzeugen mit zusätzlichen Regalelementen und Ablageflächen durch clevere Stauraumlösungen. Hängeschränke mit Glaseinsätzen und integrierter Beleuchtung bieten Lieblingsstücken einen besonderen Platz.

Wer es ganz stilecht mag, der entscheidet sich für einen Gasherd und ein großes Spülbecken mit auffallender rustikaler Armatur, z.B. aus Bronze. Accessoires mit floralem Muster runden das Flair der Küche im englischen Landhausstil ab.

Amerikanisch

Behaglich, farbenfroh und ursprünglich – amerikanische Landhausküchen lassen die Atmosphäre eines alten Farmhauses in den Südstaaten lebendig werden. Die Küchenfronten aus Holz leuchten häufig in kräftigen Farben wie Blau, Grün oder Rot. Mit Naturstein und Steinfliesen kommen weitere natürliche Materialien zum Einsatz. Typisch ist ein großes Spülbecken aus Keramik mit einer Armatur im Retrolook. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch Kochinsel, Butcher Block und Tresen.

Bei den Accessoires geht es ebenfalls farbenfroh zu. Ob gestreift, kariert oder geblümt – Textilien wie Plaids, Quilts, Tischwäsche, Sitzpolster und Vorhänge sorgen für ein besonders gemütliches und wohnliches Ambiente.

Mediterran

Mit einer mediterranen Landhausküche ziehen Urlaubsstimmung und südliches Flair in Ihrem Alltag ein. Ob mallorquinisch, toskanisch oder provenzalisch angehaucht, die Küchen strahlen durch ihre naturbelassene Anmutung und die sanften Pastelltöne eine besondere Leichtigkeit aus. Fein gerundete Kanten und angenehme Oberflächen sorgen neben optischen Highlights auch für ein haptisches Erlebnis.

Für die Gestaltung von Wand und Boden bieten sich Mauerwerk oder Steinfliesen an. Dekorative Akzente können auch durch Mosaike gesetzt werden. Accessoires wie bemalte Kräutertöpfe, geflochtene Körbe, luftige Vorhänge geben der mediterranen Landhausküche den letzten Schliff.

Auf der Suche nach Inspiration?

Wohl kaum ein anderer Küchenstil lässt sich so vielseitig interpretieren wie Landhaus. Überzeugen Sie sich von den unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten, die Ihnen dieser Stil für die Planung und Realisierung Ihrer ganz persönlichen Traumküche bietet. Inspiration pur finden Sie in unserer Küchengalerie. Und wer weiß? Vielleicht entdecken Sie ja schon hier ein Modell ganz nach Ihrem Geschmack!

Küchengalerie aufrufen

03

Häufige Fragen

Eignen sich Landhausküchen nur für große Räume?

Landhausküchen werden überwiegend für große Räume oder als offene Wohnküchen geplant. Sie lassen sich aber auch für kleinere Räume umsetzen. Besonders geeignet sind dafür Landhausküchen im skandinavischen und englischen Stil. Entscheidend ist eine durchdachte Planung, die den zur Verfügung stehenden Platz bestmöglich nutzt und ausreichend Stauraum bietet. Helle Farben lassen kleine Küchen größer wirken. Durch dunkle Farbtöne und viel Dekoration wirken Küchen auf kleinem Raum hingegen schnell erdrückend und überladen.
Unabhängig von der Raumgröße gilt: Da in Landhausküchen oftmals schwere Materialien wie Massivholz und Stein verwendet werden, haben diese Küchen ein hohes Gewicht. Vor dem Kauf einer Landhausküche sollten Sie daher unbedingt sicherstellen, dass der Boden das Gewicht auch tragen kann. Bei Lieferung und Montage muss das Gewicht ebenfalls berücksichtigt werden. Beides sollte daher nur durch professionelle Monteure durchgeführt werden.

Welche Elektrogeräte passen zu einer Landhausküche?

Auf modernste Gerätetechnik und deren Komfort muss natürlich auch in Landhausküchen nicht verzichtet werden. Viele Hersteller bieten Elektrogeräte an, die sich harmonisch in das Gesamtbild der Küche einfügen. Da muss es also nicht zwangsläufig der charakteristische Gasherd sein. Glaskeramik- oder Induktionskochfelder sind mittlerweile im landhaustypischen Design erhältlich, bekommen aber auch durch die Einpassung in eine Umrandung aus Stein den passenden Look. Dasselbe gilt für Kühlschrank und Co. Dunstabzugshauben in Kamin-Optik sorgen für frische Luft in der Küche.
Was früher undenkbar gewesen wäre, macht der Trend zum Materialmix jetzt möglich: Wem es gefällt, der kann mit Elektrogeräten aus Edelstahl reizvolle Kontraste setzen. Um einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten bei der Ausstattung mit Geräten zu bekommen, wenden Sie sich am besten an einen Fachberater.

Sind Landhausküchen besonders umweltfreundlich?

Die Verwendung von natürlichen Materialien wie Holz und Stein trägt nicht nur zur Gemütlichkeit von Landhausküchen bei, sondern auch zu einer positiven Öko-Bilanz. Damit geht einher, dass bei vielen Küchenherstellern das Bewusstsein für eine umweltschonende und nachhaltige Produktion in den letzten Jahren zunehmend gewachsen ist: Anstelle von Tropenhölzern werden beispielsweise heimische Hölzer verarbeitet. Bei Farben und Lacken wird auf lösungsmittelfreie oder -arme Stoffe geachtet.
Beste Voraussetzungen also, um in einer Landhausküche zusammen mit der ganzen Familie mit gutem Gefühl genießen und sich rundum wohlfühlen zu können.